WEBSEITE IN BEARBEITUNG

Impressum:

IVW Immobilienverwaltung Württemberg GmbH

Mörikestr. 34

70178 Stuttgart

Tel.: 0711/ 658 695 51

Fax: 0711/ 658 695 52

info@iv-w.de




Hinweise zur Datenverarbeitung

Am 25. Mai 2018 ist in der EU die Datenschutzgrundverordnung (BSGVO) in Kraft getreten. Nach der

DSGVO sind natürliche Personen darüber zu informieren, wenn deren personenbezogene Daten

verarbeitet werden. Die nachfolgenden Hinweise dienen der Erfüllung dieser gesetzlichen

Verpflichtung.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen


Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch:

IVW Immobilienverwaltung Württemberg GmbH

vertreten durch die Geschäftsführerin Natalie Poppe-Ross

Mörikestraße 34

70178 Stuttgart

Tel. +49 (0) 711/65869551

FAX + 49 (0) 711/65869552

info@iv-w.de

2. Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Art, Zweck und deren Verwendung.


Zum Zweck der Durchführung eines Mietverhältnisses bzw. einer

Wohnungseigentumsverwaltung erhebt der Mietverwalter bzw. WEG-Verwalter

personenbezogene Daten des Mieters bzw. Wohnungseigentümers, insbesondere

Vorname, Nachname, Anschrift

Emailadresse, Telefonnummer

Anzahl der im Haushalt lebenden Personen

Einkommensverhältnisses und Beruf

Kontodaten

Höhe der Miete und Betriebskosten bzw. des Hausgelds

Verbrauchsdaten und Betriebskosten gemäß BetrKV und HeizKV

Daten über den Eingang der Mieten und Betriebskosten bzw. des Hausgelds

Korrespondenz während des Mietverhältnisses bzw. der WEG-Verwaltung

Eigentumsanteile am zu verwaltenden Grundstück.

Die Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. 1b, c, f DSGVO zur Vornahme der

Mietverwaltung erforderlich, wie z.B. für

die Anbahnung und Durchführung des Mietverhältnisses,

die Interessentenverwaltung,

die Mietverwaltung,

die Abrechnung (Miete, Betriebskosten etc.). IVW GmbH Steuer Nr. 99017/11094 IBAN: DE91120300001002863841 Mör ikes t r . 34 Amtsgericht Stuttgart BIC: BYLADEM 1001 70178 Stuttgart HRB 722 489 DKB Bank Berlin Geschäftsführerin Natalie Poppe-Ross


Ebenso ist die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. 1b, c, f DSGVO zur Vornahme der

WEG-Verwaltung notwendig, wie z.B.

für das Führen der Eigentümerliste,

für das Führen der Beschlusssammlung,

für die Hausgeldabrechnung/den Wirtschaftsplan,

für die Erfassung der Abrechnung der Heiz-/Warmwasserkosten,

für das Mahnwesen/die Buchhaltung,

zur Wahrung der rechtlichen Interessen der Wohnungseigentumsgemeinschaft.

Die personenbezogenen Daten des Mieters bzw. Wohnungseigentümers werden regelmäßig bis

zum Ablauf der gesetzlichen dreijährigen Regelverjährungsfrist (§ 195 BGB) gespeichert und mit

Ablauf der Frist gelöscht, es sei denn, dass der Mietverwalter bzw. WEG-Verwalter nach Art. 6

Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und

Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB und AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet ist

oder der Mieter bzw. Wohnungseigentümer in eine darüber hinaus gehende Speicherung nach

Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO eingewilligt hat.

3. Weitergabe von Daten an Dritte


Eine Übermittlung der persönlichen Daten des Mieters bzw. Wohnungseigentümers an Dritte zu

anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Soweit dies nach 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung des Mietverhältnisses bzw. WEGVerwaltung

erforderlich ist, werden die personenbezogenen Daten des Mieters bzw.

Wohnungseigentümers an Dritte weitergegeben, wie z.B.:

Zum Zwecke der Abrechnung der Betriebskosten werden die Verbrauchsdaten für

Heizung/Warmwasser von der beauftragten Messdienstfirma erhoben. Diese werden an das

beauftragte Abrechnungsunternehmen weitergeleitet.

Zur Erfüllung von Instandsetzungs- und Instandhaltungsverpflichtungen in den Wohnräumen

werden der Name des Mieters bzw. Wohnungseigentümers und seine Kontaktdaten bei

Erforderlichkeit an Handwerker/Dienstleister, Sachverständige oder Architekten bzw. den

jeweiligen Gebäudeversicherer und Haftpflichtversicherer des Grundstücks weitergegeben.

Zum Zwecke der Erfüllung von Rechtsansprüchen wird anderen Mietern bzw.

Wohnungseigentümers auf deren Verlangen Einsicht in sämtliche den jeweiligen

Jahresabrechnungen zugrundeliegende Originalbelege und Verbrauchserfassungen gewährt.

Zur Erfüllung öffentlich-rechtlicher Verpflichtungen werden Mieterdaten an die

Meldebehörde mitgeteilt.

Zum Zwecke des Supports/der IT-Wartung können IT-Dienstleister Kenntnis von

personenbezogenen Daten erlangen.

Für die Vornahme einer Überweisung sind der Bank Name und die Bankdaten des

Leistungsempfängers (Mieter bzw. Wohnungseigentümer) mitzuteilen.

Die weitergegebenen Daten dürfen von den Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken

verwendet werden. IVW GmbH Steuer Nr. 99017/11094 IBAN: DE91120300001002863841 Mör ikes t r . 34 Amtsgericht Stuttgart BIC: BYLADEM 1001 70178 Stuttgart HRB 722 489 DKB Bank Berlin Geschäftsführerin Natalie Poppe-Ross



4. Betroffenenrechte


Jede betroffene Person hat die nachfolgenden Rechte:

Recht auf jederzeitigen Widerruf einer einmal erteilten Einwilligung für die Zukunft nach Art.

7 DSGVO,

Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO,

Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten nach Art. 16 DSGVO,

Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO,

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO,

Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO,

Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO,

Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO.

5. Widerspruchsrecht


Sofern die personenbezogenen Daten des Mieters bzw. Wohnungseigentümers auf Grundlage

von berechtigen Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, hat der

Mieter bzw. Wohnungseigentümers das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die

Verarbeitung der personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich

aus der besonderen Situation des Mieters bzw. Wohnungseigentümers ergeben. Ein evtl.

Widerspruch ist an die oben angegebenen Kontaktdaten des Verantwortlichen zu richten.